HC Solutions künftig Teil der S&T-Familie

HC Solutions ist künftig Teil der S&T-Tochter Kontron Technologies

Die S&T AG hat über ihre Tochter Kontron Technologies 100% der Firmenanteil von HC Solutions erworben. Der Übernahme gingen intensive Gespräche voraus – am 22.12.2020 wurde schließlich von der S&T AG ein entsprechender Antrag an die Bundeswettbewerbsbehörde eingereicht. Die Freigabe durch die Kartellbehörde erfolgte mit 21.1.2021, sodass HC Solutions nun seit 1.2.2021 in den Konsolidierungskreis der S&T Gruppe einbezogen und in den IoT Software-Bereich integriert wird. Auch die rechtliche Verschmelzung mit der KTEC soll im 1. Halbjahr 2021 gänzlich erfolgen.

Ziel der Verschmelzung ist es, eine größere und breiter aufgestellte Software Unternehmung an den Start zu bringen, die bei Großprojektvorhaben, Ausschreibungen und dergleichen deutlich bessere Chancen hat als jeder für sich alleine. Dieses Softwareunternehmen soll innerhalb der S&T-Gruppe die Spitze der Softwareentwicklung werden.

Im Zuge der Zusammenführung wird in der Industriezeile am jetzigen Standort der Kontron Technologies ein gemeinsames Büro geplant, um die Vorteile und Synergien optimal nutzen zu können. Der aktuelle Standort der HC Solutions in der Dauphinestrasse wird im Laufe des 1. Halbjahres 2021 aufgelassen.

1991 von Rudolf Huber gegründet, war die HC Solutions GesmbH stets in Eigentümerhand und hat immer wieder wichtige, zielführende Veränderungen durchlaufen. In den 30 Jahren Firmengeschichte kann HC Solutions auf viele erfolgreiche Projekte und langjährige Kundenbeziehungen blicken.

Mit dem Erwerb der HC Solutions stärkt die S&T AG den IoT-Software-Bereich, jenen Bereich, der innerhalb der Unternehmensgruppe am schnellsten wächst. Die erfahrenen Entwicklerteams mit ihrem detaillierten Know-How in neuesten Technologien werden einen wesentlichen Teil dazu beitragen, die strategischen Ziele der S&T-Gruppe zu erreichen.

Mehr Infos zu Kontron Technologies auf www.kontron-technologies.com.